Instant Messaging für Unternehmen: Datensicherheit im Fokus
Lock sign security system icon screen on smartphone show feel safe in social network or mobile banking.

Instant Messaging für Unternehmen: Datensicherheit im Fokus

Die Erreichbarkeit in Echtzeit unabhängig vom aktuellen Standort prägt zunehmend unser Kommunikationsverhalten. Das gilt längst nicht mehr nur für den privaten Bereich: Auch bei der Arbeit nimmt Instant Messaging eine immer wichtigere Rolle ein.

Denn gerade in Zeiten von Remote Work und verteilten Teams können Unternehmen es sich nicht leisten, die Potentiale der Kommunikation ungenutzt zu lassen. Mitarbeiter müssen in der Lage sein, jederzeit Informationen in unterschiedlichen Medien miteinander auszutauschen. Um gleichzeitig die Kontrolle über die eigenen Daten zu behalten, sollten Sie in Ihrem Unternehmen auf einen professionellen Messenger für die Industrie setzen.

Anforderungen an Sicherheit und Datenschutz sind kritisch

Warum eine App für die Industrie wählen, wenn private Messenger mit weiter Verbreitung und kostenloser Nutzung glänzen? In unserem Beitrag zu Privaten Messengern erläutern wir an einem Beispiel, warum diese in der Regel nicht für den betrieblichen Einsatz geeignet sind. Vor allem ein zentrales Kriterium disqualifiziert sie: Der Schutz persönlicher Daten nach der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO).

Daneben legen Entscheidungsträger bei Messengern für die Industrie besonderen Wert auf die Informationssicherheit. Hier geht es nicht um persönliche Nutzerdaten, sondern um die sensiblen betrieblichen Informationen, die die Nutzer austauschen. Drei Prinzipien schützen vor Datenlecks:

  • Vertraulichkeit
  • Integrität
  • Verfügbarkeit

Vertraulichkeit und Integrität sind gewährleistet, wenn unbefugte Dritte Informationen weder abfangen noch manipulieren können. Messaging-Apps für die Industrie erreichen dies durch eine fortgeschrittene Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und Serverstandorte mit hoher Rechtssicherheit. Zudem muss das Messaging-System für die autorisierten Benutzer zuverlässig verfügbar sein. Nur wenn er alle drei Kriterien erfüllt, kann ein Messenger den Informationsaustausch im Arbeitsalltag erleichtern, ohne dass Risiken bei Datenschutz und Informationssicherheit entstehen.

Professionelle Lösungen gewährleisten Datenautonomie

Professionelle Apps für die Industrie vereinen Datenschutz und Datensicherheit. Sie erfassen nur für den Betrieb notwendige Daten und verarbeiten diese anonymisiert. Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich an Standorten mit einem Datenschutzniveau nach europäischen Standards.

Gleichzeitig geben die Anbieter ihren Kunden Gestaltungsspielräume. So können Sie beispielsweise entscheiden, ob Sie eine schnelle und unkomplizierte Inbetriebnahme in der Cloud bevorzugen. Alternativ lässt sich die Kommunikationsplattform auf den unternehmenseigenen Servern installieren.

Das kann die betriebliche Kommunikationsplattform leisten

Datensicherheit und DSGVO-Konformität sind Grundanforderungen an eine Messenger-App für die Industrie. Doch wenn Sie die folgenden Anforderungen auf Ihrer Liste haben, benötigen Sie eine wirklich leistungsfähige Kommunikationsplattform:

Es beginnt bei der Anpassung der App an das unternehmensspezifische Corporate Design. Gleichzeitig soll der Aufwand für Implementation und Pflege gering sein. Das ist bei einer White Label Lösung möglich. Gleichzeitig bietet es sich an, den Messenger um einen Newskanal zu erweitern. Über diesen kann die Geschäftsleitung alle Mitarbeiter gleichzeitig mit wichtigen Nachrichten versorgen. Auf der Plattform kann zudem ein Workflow-System aufsetzen. Hier erreicht Sie beispielsweise die Krankmeldung eines Mitarbeiters ohne Zeitverzug. Die Vernetzung mit der bestehenden IT-Infrastruktur macht viele weitere Anwendungsfälle in Vertrieb, Service oder Personalwesen möglich. Hier erfahren Sie, wie die digitale Kommunikationsplattform von MEXS Chats mit Prozessen verbindet und dabei betriebliche Workflows optimiert.

Menü schließen