Wie erreiche ich Non-Desk Mitarbeiter:innen?

Wie erreiche ich Non-Desk Mitarbeiter:innen?

Ganz einfach: Digitale Mitarbeiterkommunikation

In Deutschland fehlt es laut dem Spiegel 2020 oft an Motivation, wenn es um das Thema Arbeit geht. In Zeiten von Corona wird die Arbeitsmoral zusätzlich auf den Prüfstand gestellt. Viele von uns nehmen das Unternehmen nur noch durch einen kleinen Bildschirm wahr. Die Nutzung von privaten Kommunikationskanälen zu Arbeitszwecken lässt das geschäftliche mit dem persönlichen schnell verschmelzen. Das kann schnell zu Lustlosigkeit und Ablenkung führen, da das Unternehmen so nah und doch so fern scheint. Kaum Neuigkeiten und Updates, kein reger Austausch mit geschätzten Kollegen:innen und dennoch sitzen wir oft mehr als 8 Stunden vor dem Bildschirm. Gefühle der Isolation vom sonst so präsenten Arbeitsplatz fangen an sich auszubreiten. Diese Situation ist hoffentlich nur zeitlich begrenzt, doch oft sieht so der Arbeitsalltag in der Produktion, im Außendienst und bei Non-Desk Kolleg:innen aus. Wie sorgen wir für Motivation außerhalb der Büroräume? Denken wir Mitarbeiterkommunikation neu:

Die kommunikative Zukunft des Employee Experience Intranets

Ein Unternehmen sollte nicht nur die Customer Experience stärken, sondern auch die Motivation der Angestellten in gleichen Maßen fördern. Immer mehr Mitarbeiter:innen erwarten digitale Möglichkeiten, welche auch aus privatem Umfeld bekannt sind. Fokussieren wir uns auf auf Non-Desk Arbeiter:innen, da deren Erreichbarkeit die größte Hürde darstellt. Machen Sie sich Gedanken, wie Sie ihr Intranet benutzerfreundlich auf Ihre Angestellten zuschneiden können.

Wie und wann kann ich meine Non-Desk Mitarbeiter:innen erreichen?

  • Mobiles Intranet bis zum Endgerät
  • Mehrsprachigkeit
  • Informationen in Echtzeit
  • BYOD

Wie kann ich meinen Angestellten den Arbeitsalltag vereinfachen?

  • Kommunikations- bzw. Meeting-Tools
  • Abteilungsübergreifende Kanäle und Communities
  • Einfachen Nutzbarkeit (bspw. keine Firmenmail)
  • Umfragemöglichkeiten

Optimierungspfade identifizieren

Um die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern, führt kein Weg an der Optimierung Ihrer Kommunikationsstrategie vorbei. Dies kann auf den ersten Blick sehr überwältigend wirken. Welche Schritte und Tools sind für die effiziente Umsetzung notwendig? Wichtig hierbei ist, dass Sie einen Mehrwert für Ihre Mitarbeiter:innen schaffen. Vereinfachen Sie den Arbeitsalltag Ihrer Angestellten und erhöhen Sie dadurch die Motivation. Beziehen Sie aktiv Angestellte der Produktion, des Außendienst und Non-Desk Kolleg:innen in die Mitarbeiterkommunikation ein, um den Teamgeist zu stärken. Nur durch personalisierte und relevante Beiträge fühlen sich Mitarbeitende einbezogen und nutzen die zur Verfügung gestellten Möglichkeiten. Dadurch verringern Sie auch die emotionale Distanz von Angestellten, die weniger Berührungspunkte mit der internen Kommunikation haben.

Beginnen Sie, indem Sie Ihre aktuelle Kommunikationsstrategie neu bewerten und hinterfragen. Was können Sie verbessern und in welchem Gebiet sollten Erfahrungen gemeinsam mit Mitarbeitenden gesammelt werden?

Unser Worksheet kann Ihnen als Hilfestellung für diese Analyse dienen. Drucken Sie es aus und bearbeiten Sie die drei kurzen Aufgaben, um Ihren Erfolg direkt nachvollziehen zu können.

Bewältigen Sie mit Hilfe des Worksheets mögliche strukturelle Schwierigkeiten, indem Sie einfache Schritte zu einer optimierten Kommunikationsstrategie durchführen. Beseitigen Sie damit all die Frustration, welche sich durch die schweißtreibende Verständigung zuvor aufgebaut hat.

Und am wichtigsten: Haben Sie Spaß an der Kommunikation in Ihrem Unternehmen!

Menü schließen